Unterstützen

Ein erfolgreicher Radentscheid braucht Menschen, die bereit sind, sich aktiv für die Verbesserung der Lebensqualität in ihrer Stadt einzusetzen.

  • Damit unsere Kinder sich sicher auf dem Rad bewegen können!
  • Damit auch schwächere Verkehrsteilnehmer:innen und Menschen ohne Auto gleichberechtigt im Straßenverkehr behandelt werden!
  • Weil das Auto als Verkehrsmittel nicht zukunftsfähig ist und wir mehr umweltfreundliche Mobilität brauchen.

Wenn auch du diese Wünsche in die Tat umsetzen willst, dann mach mit beim Radentscheid! Unser Bündnis braucht viele denkende Köpfe und helfende Hände.

Du kannst dich bei uns voll und ganz oder zeitweise einbringen und gern spezielle Aufgaben mit deinen besonderen Stärken und Fähigkeiten besetzen.

Sammelstelle für Unterschriften werden

Du hast einen Laden, ein Restaurant, ein Geschäft o.ä., in dem du unsere Unterschriftenlisten auslegen kannst? Du würdest deinen privaten Briefkasten zur Verfügung stellen? Dann nimm Kontakt zu uns auf.

Du kennst viele Leute, hast Kontakt zu Schulen, Kindergärten etc., bist viel unterwegs oder hast einfach Lust, Unterschriften für uns zu sammeln? Jede einzelne bringt uns ein Stückchen weiter!

Mitmachen

Mach bei uns mit und bring deine Fähigkeiten ein. Du entscheidest, wieviel Zeit du erübrigen kannst und möchtest und in welchem Bereich du dich engagieren willst. Unterschriften sammeln, Pressearbeit machen, Aktionen mitplanen?

Es gibt viele Möglichkeiten, etwas zu bewegen. Nimm Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf dich.

Spenden

Jeder Euro hilft und wird sinnvoll eingesetzt. Wir sind Teil einer großen deutschlandweiten Gemeinde von Radentscheiden: Changing Cities e.V. Gemeinsam machen wir Deutschland zum Fahrradland! Mit deiner Spende unterstützt du gezielt den Bürger:innenentscheid “Radentscheid Lüneburg” und mit einem kleinen Teil auch Changing Cities e.V.

”Ich bin in der Stadt und im Umland zu 90 % mit dem Rad unterwegs, zu 10% zu Fuß oder mit Öffis. Für mich ist eine gute Infrastruktur wichtig. Deshalb möchte ich den Radentscheid unterstützen.”
Helga Müller
Ruheständlerin (ehem. Finanzbeamtin), Lüneburg

Informiert bleiben

Über unsere sozialen Kanäle und den regelmäßig erscheinenden Newsletter informieren wir euch über das Thema Radfahren in Lüneburg, geplante Aktionen und den Fortschritt des Radentscheids.

Jetzt folgen und nichts verpassen.

Sozialen Kanälen folgen

Newsletter abonnieren

Häufig gestellte Fragen

Auch wenn wir uns alle ehrenamtlich für den Radentscheid engagieren – für das Unterschriftensammeln und die Öffentlichkeitsarbeit fallen natürlich Kosten an. Um viele Lüneburger:innen auf den Radentscheid aufmerksam zu machen, planen wir Aktionen, erstellen Flyer und Plakate und und und. Mit deiner Spende hilfst du also tatkräftig mit, den Radentscheid Lüneburg erfolgreich umzusetzen. Danke!

Na klar, es gilt das Motto “Bitte weitersagen!” Und am Besten immer eine Unterschriftenliste von uns zum Unterschreiben dabei haben. Erzähle von unserem Vorhaben in deinem Freundeskreis, bei der Arbeit, in der Familie oder diskutiere, kommentiere und teile in den sozialen Medien.  Auch dein Leserbrief zum Thema in der LZ oder der Lünepost kann auf den Radentscheid aufmerksam machen und damit helfen, genügend Menschen für die Unterschriften zu gewinnen.

”Was für ein wunderbarer Gedanke: Rad fahren, ohne Sorge haben zu müssen, zu jeder Zeit von einem Auto erfasst zu werden. Fußgänger:innen, die vor Radfahrenden sicher sind und beide genießen die frische Luft. Mittlerweile ist allen klar, dass wir unsere Verkehrssituation ändern müssen, um dem Klimawandel entgegenzuwirken. Wenn Radfahrer:innen endlich sicher und komfortabel in ihrer Stadt unterwegs sein können, ist nicht nur ein Beitrag zum Klimawandel erfüllt, sondern die Lebensqualität aller nimmt zu. Großzügige und intelligent gestaltete Fahrradwege sind ein MUSS! Und zwar überall in der Stadt und nicht nur an einzelnen Vorzeigestellen.”
Anna Schwemmer
Gesangslehrerin und Chorleiterin, Lüneburg
”Wir freuen uns über Maßnahmen, die dem Fahrrad in Lüneburg endlich auch praktisch einen gleichrangigen Stellenwert im Straßenverkehr verschaffen. Daher unterstützen wir den Radentscheid!”
Ursula, Matthias und Therese
Familie aus Lüneburg
”Radfahren spart! Spart Zeit, Geld, Emissionen und macht den Kopf frei und hält mich auf langen Strecken fit und vor allem mobil! Die Radwege und Umwege rauben mir in Lüneburg allerdings den Nerv. Deswegen möchte ich mitmachen! Ich bin gespannt was alles bewegt wird :)”
Merle
Inhaberin d. Geschäfts "Neuer Speicher", Lüneburg
”Fahrräder sind ungeheuer vorteilhaft: Für den Geldbeutel - selbst sehr teure Fahrräder kosten nur einen Bruchteil von dem, was Autos kosten. Für die Gesundheit - Fitness und gute Laune. Für die Allgemeinheit - Fahrräder verursachen keine Abgase und brauchen wenig Platz. Für das Leben der Mitmenschen - so gut wie nie verursachen Menschen auf dem Fahrrad tödliche Unfälle. Es muss sehr viel mehr Platz geschaffen werden für das Fahrrad fahren. Wir brauchen eine beherzte Entscheidung für menschen- und umweltfreundliche Verkehrsmittel. Deshalb Radentscheid!”
Christiane Frey
Musikerin, Lüneburg